Plancha Simogas 

Die wirkliche spanische Plancha

Simogas stellt seit über 50 Jahren echte spanische Planchas her. Simogas-Platten sind robust, solide und langlebig. Qualität ist ihr Hauptargument und ermöglicht es ihnen, 20 Jahre Garantie auf Platten und Brenner und 5 Jahre auf alle anderen Teile zu geben, ein Rekord!

Zeige 1 - 19 von 19 Artikeln

Simogas ist ein Familienunternehmen mit Sitz in Spanien bei Barcelona. Ihr Abenteuer begann in den späten 1960er Jahren mit der Metallbearbeitung. Simogas begann bereits in den 1980er Jahren mit der Entwicklung von Planchas für Restaurants und Hotels. In den 90er Jahren übernahm die zweite Generation die Leitung des Familienunternehmens. Die beiden Brüder erneuerten, fertigten Formen für die Platten, modernisierten die Prozesse und die Fabrik und wurden international. Sie entwickeln auch Planchas für den häuslichen Gebrauch, jedoch immer mit den Qualitätsanforderungen der Fachleute. Seitdem hat sich das katalanische Unternehmen erfolgreich entwickelt und expandiert, während es auf menschlicher Ebene bleibt, und beschäftigt immer noch nicht mehr als zwanzig Mitarbeiter. Mit einer Simogas-Griddle finden wir die Qualität der Arbeit des Handwerkers von damals, der seine Arbeit liebt und der versucht, Qualitätsstücke herzustellen. Simogas-Boards sind sicherlich nicht die stilvollsten, aber vielleicht die authentischsten.

In der Schweiz war sie eine der ersten Marken, die importiert wurde. Herr Müller begann 2007 mit dem Import und der Vermarktung von Simogas-Planchas. Und viele der ersten Kunden haben schon immer ihre Simogas-Griddle besessen und eingesetzt. Diese Marke hat wesentlich dazu beigetragen, den Bekanntheitsgrad der Plancha in der Schweiz zu erhöhen. Mein erster Plancha war auch ein Simogas.

Was Simogas planchas neben ihrer Qualität und ihrem Industriedesign auszeichnet, ist ihr Teller. Dies sind laminierte Stahl- oder geschliffene Stahlplatten. Der Unterschied zwischen den beiden besteht hauptsächlich in der Dicke der Platte und dem Herstellungsprozess. Eine laminierte Stahlplatte misst bei Simogas 6 mm. Eine geschliffene Stahlplatte misst doppelt so viel, 12 mm. Die Stahlplatte hat, wie jede andere Art von Platte, ihre Vor- und Nachteile. Stahl erwärmt sich schnell, hat aber nicht die gleiche Trägheit wie Gusseisen bei gleicher Blechdicke. Aus diesem Grund hat Simogas Modelle mit 12 mm Platten entwickelt. Diese Dicke ermöglicht es, die relativ geringe Trägheit des Stahls zu kompensieren, denn je dicker die Platte, desto besser die Trägheit. Eine Stahlplatte, ob gewalzt oder geschliffen, ist anfällig für Korrosion. Um ein Rosten der Platte zu verhindern, ist es ratsam, die Platte nach Gebrauch mit etwas Speiseöl zu ölen. Beachten Sie, dass bei regelmässiger Benutzung Ihrer Grillplatte das Rostrisiko fast Null ist und selbst wenn es einige Flecken gibt, sind sie oberflächlich und können mit einem einfachen Edelstahlschwamm entfernt werden.

Es gibt jetzt sogar 18 mm dicke Hartchromplatten. Diese Platten haben eine ausgezeichnete Trägheit und rosten nicht. Sie sind jedoch sehr teuer, sehr schwer und benötigen viel Zeit zum Erhitzen. Sie eignen sich daher gut für den professionellen oder semiprofessionellen Einsatz wie in einer Kantine, sind aber nicht das ideale Modell für Ihren Garten.

Wenn Sie das Robuste mögen, wenn Sie einen Teller suchen, der nicht viel Angst hat und 20 Jahre Garantie hat, dann ist Simogas eine ausgezeichnete Wahl.